Success Stories
Kontakt

Kurzportrait Globalwine

Globalwine importiert und verkauft Wein und Destilaten über zwei verschiedene Geschäftseinheiten: Handel Schweiz & Fine Wine. Die Globalwine besitzt mit Vogel vins SA eine 70%-Tochter, welche die Suisse Romande abdeckt.

Die Firma Globalwine wurde 1998 gegründet und hat Ihren Sitz im ehemaligen Industriegebiet Binz der Stadt Zürich. Angefangen hat alles ganz klein und mit einfachsten Mitteln. Schon früh wurden Partnerschaften mit damals noch unbekannten heute aber schweizweit bekannten Produzenten aufgebaut.

Seit 2009 ist Globalwine AG eine 95%-Tochter der an der XETRA kotierten HAWESKO Holding AG, Deutschlands grösstes Handelshaus für hochwertige Weine und Champagner. Insgesamt erzielte der Hawesko-Konzern 2015 mit 933 Mitarbeitern einen Umsatz von € 477 Millionen. Globalwine ist stetig gewachsen und zählt aktuell 24 Mitarbeiter.

Nachstehend gibt Alexander Vogt, CFO von Globalwine AG, Auskunft über seine Überlegungen zu Datenschutz und dem Projekt mit ADVANIS.

Ergonomie als Grundgedanke 

Bei Giroflex-Bürostühlen sind die Erkenntnisse der Ergonomie in hervorragender Weise umgesetzt worden. Ergonomie ist auch ein wesentliches Gestaltungsmerkmal für die IT-unterstützten Prozesse innerhalb des Unternehmens. Für den Giroflex-Aussendienst geht es dabei vor allem darum, alle relevanten Informationen zu den betreuten Kunden aktuell und in geeigneter Form verfügbar zu haben. Es geht auch darum, die Aktivitäten rund um Kundenbetreuung, Akquisition und Verkaufsprojektabwicklung übersichtlich und benutzerfreundlich im CRM System zu dokumentieren und zu nutzen. 

«Time Beautifully Filled» 

Mit der internationalen Luxusmarke Davidoff wendet sich das Unternehmen an Cigarrenliebhaber in aller Welt, um sie mit vielfältigen Geschmackserlebnissen und genussvollen Momenten zu erfreuen - «Time Beautifully Filled». Einst von Zino Davidoff gegründet, übernimmt die Oettinger Davidoff AG im Jahre 1970 das Genfer Geschäft vom charismatischen Zigarrenkenner und beginnt mit dem Aufbau von Davidoff als internationale Marke. 

Relaunch von SAP CRM bei WetrokWetrok, das agile, hoch spezialisierte Schweizer Unternehmen für moderne Reinigungstechnik, spielt eine führende und prägende Rolle in der Forschung und Entwicklung von professionellen Reinigungsmaschinen und Reinigungschemie.

 Seit mehr als 100 Jahren hat ESBE nach und nach neue Massstäbe dafür gesetzt, was Ventile und Steuergeräte in verschiedenen Systemen leisten können. All ihre Produkte haben drei wichtige Merkmale gemeinsam: Sie benötigen weniger Energie, sie erhöhen den Komfort, und sie verbessern die Sicherheit - für Heiz-, Kühl- und Leitungswassersysteme.

Heute werden die Produkte von ESBE in ganz Europa eingesetzt. Produktentwicklung und Fertigung befinden sich jedoch nach wie vor in dem kleinen schwedischen Dorf Reftele, wo einst alles begann. Heute hat ESBE Zugriff auf die modernsten Fabrikeinrichtungen und besitzen natürlich auch Qualitäts- und Umweltzertifikate.

Die Hauptthemen bei ESBE sind die Vermeidung eines Stillstandes und eine ständige Entwicklung. Die Entwicklung, über die nachgedacht wird, bezieht das gesamte Unternehmen mit ein; das am besten erkennbare Ergebnis sind jedoch die ständig neuen Produkte.

Nachstehend gibt CM, Director Strategic Business IT & Controlling der ESBE Gruppe Auskunft über die Implementierung von SAP C4C.

CRM@AMCDie AMC International Alfa Metalcraft Corporation AG (AMC) ist ein international tätiges und auf den Handel von exklusiv für AMC produzierten Kochgeschirr und -systeme spezialisiertes Unternehmen mit Konzernsitz in Rotkreuz. Das Unternehmen ist nicht börsennotiert und im Familienbesitz. Der Verkauf der Produkte erfolgt ausschliesslich über den Direktvertrieb. Die für den Direktvertrieb zuständigen Absatzvermittler sind in der Regel freie Handelsvertreter, die in Privathaushalten Kochtreffs durchführen, wie man sie auch von Tupperware her kennt. Die Kochtreffs inklusive Verkaufsgespräche dienen zugleich dazu, laufend neue Vertriebspartner zu gewinnen. 

AMC ist in über 30 Ländern auf 5 Kontinenten tätig, kann auf über 50 Jahre Erfahrung zurückblicken und verfügt weltweit über mehr als 15 Millionen Kunden. Die Mitarbeiterzahl beträgt 10’000 inklusive den Vertriebspartnern. 

Nachstehend gibt Christoph Ernst, CEO von AMC International, Auskunft über seine Überlegungen zu CRM und dem Projekt mit ADVANIS.

Kontakt

Walter U. Andres

CEO / Leiter CRM

image

FOLGEN SIE UNS AUF XING